Skip to main content

Adenosin

AZ0_9088.jpg

Mindestqualifikation

NFS (p.o. beim ACS als Thrombozytenaggregationshemmer)

NKV (i.v. beim ACS als Thrombozytenaggregationshemmer)

Notärztin/Notarzt (als Schmerzmittel)

Indikationen in der Notfallmedizin

Akutesstabile, Koronarsyndromregelmäßige Schmalkomplextachykardien (alsgem. Thrombozytenaggregationshemmer)ERC-Guidelines 2021 wenn vagale Manöver nicht zum Erfolg führen)

Migräne oder andere Schmerzen (als Schmerzmittel)AV-Knoten-Re-Entry-Tachykardien

Wirkstoffgruppe

Thrombozytenaggregationshemmer, NSARAntiarrythmikum

Kontraindikationen

Allergiebekannte gegenUnverträglichkeit, denHypotonie, Wirkstoff
CAVEAkutes beiKoronarsyndrom, AsthmaVorhofflimmern (8-20oder % ASS-Intoleranz)
akute Magen-Darm-Geschwüre, akute Leber- und Nierenprobleme
kann bei Kindern und Jugendlichen das Reye-Syndrom auslösen-flattern

Nebenwirkungen

ASS-induzierterDas AsthmaanfallMedikament -erzeugt wirdeine standardmäßigkurzzeitige behandeltAsystolie. Die Nebenwirkung sind im Wesentlichen der dadurch bedingte Blutdruckabfall und damit einhergehende körperliche Beschwerden Aufgrund der kurzen Halbwertszeit und der kurzen Wirkdauer verschwinden Nebenwirkungen im Normalfall innerhalb weniger Sekunden! Trotzdem ist Reanimationsbereitschaft empfohlen.

Dosierungshinweise

ACS:Durchstichflasche 250mit 6 mg/2 ml gemäß ERC-Guidelines 2021: 6 mg p.o.- (Tablette) oder i.v.

bei Migräne: 1.00012 mg i.v.- 12 mg (=2so Durchstichflaschen)rasch wie möglich geben!)

Praxistipp

InObwohl Adenosin lt. ERC-Guidelines das Mittel der AmpulleWahl sindbei 500mg,regelmäßigen beimSchmalkomplextachykardien ACSist, werdenkommt entsprechendim aktuellerNotarztdienst Guidelinesin aber nurauch mehroft 250mgAmiodaron gegeben.zur Anwendung. Die ASS-Gabe senkt die 35-Tage-Letalität beim STEMI um ca. 20%. Aktuelle Guidelines der European Society of Cardiology sehen keine Überlegenheit einer i.v.-Gabe gegenüber der oralen Verabreichung.

Wirkung

ASS hemmt das Enzym Zyklooxygenase, das auf Zellmembranen zu finden ist. ZykloxygenaseAdenosingabe ist für die ProstaglandinsynthesePatient*innen erforderlich,so somitgut wie immer sehr unangenehm und wird von vielen Anwender*innen als unsicher empfunden: hört die Asystolie jetzt wirklich innerhalb weniger Sekunden auf? In einer Durchstichflasche/Ampulle befinden sich 6 mg, für die zweite und dritte Dosis benötigt man also jeweils 2 Durchstichflaschen/Ampullen. Das Medikament befindet sich lt. OM-A im NEF im Ampullarium 3.

Wirkung

Adenosin ist ein Purinnucleosid, ein körpereigener Stoff, der an spezifischen Rezeptoren (den Purin-1-Rezeptoren) andockt und die Überleitungszeit im Sinus- und AV-Knoten verlängert. Es wirkt ASSextrem schmerzlindernd,kurz: entzündungshemmenddie Halbwertszeit liegt bei etwa 10 Sekunden, die Wirkung hält etwa 30 Sekunden bis maximal 1 Minute an. Bei entsprechender Dosierung bewirkt es einen kurzzeitigen kompletten AV-Block und fiebersenkend.unterbricht Eigentlichso alssupraventrikuläre NebenwirkungTachykardien. Zusätzlich kommt es über die Alpha-2-Rezeptoren an der glatten Muskulatur der Blutgefäße zu einer Vasodilatation, wodurch der Blutdruck sinkt. Oft wird auchim dieZusammenhang Thrombozytenaggregationmit gehemmt (die SyntheseAdenosin von Thromboxan-Aeiner in"medikamentösen denKardioversion" Thrombozyten wird gehemmt). Im Rettungsdienst macht man sich bei der ACS-Therapie genau diese Nebenwirkung zunutze und verwendet ASS als Thrombozytenaggregationshemmer.gesprochen.

Schwangerschaft

nicht im 3.Notfall Trimenonkeine Einschränkung