Skip to main content

Volumenmangel

Volumenmangel.png

Auch bei Normotonie (oder sogar Hypertonie) kann durch Dehydratation/Exsikkose ein Flüssigkeitsmangel im Extravasalraum bestehen und eine Flüssigkeitstherapie ist erforderlich. Die Therapieentscheidung hängt in dem Fall nicht vom Blutdruck ab, sondern von Faktoren wie Reduktion des Allgemeinzustandes, Somnolenz, Verwirrtheit, Trockenheit von Haut und Schleimhäuten etc.

kristalloide Infusionslösung | intravenös | Erwachsene

bis zu 1.000 ml, nach Wirkung titrieren 

image.png


Kontraindikationen

bei korrekter Indikationsstellung keine

Nebenwirkungen bei korrekter Indikationsstellung keine
Schwangerschaft keine Einschränkung
Stillzeit keine Einschränkung
Eintrag im Medikamentenlexikon

Therapieziel

Bei absolutem Volumenmangel: Wiederherstellen des notwendigen Blutvolumens im Kreislauf. 

Bei relativem Volumenmangel: Wiederherstellen des Gleichgewichts des Wasser-Elektrolyt-Haushaltes, v.a. Ausgleich des Flüssigkeitsmangels im Extravasalraum.

Quellenangaben

ÖRK-Arzneimittelliste 03/2024 (ÖRK/Gremium der Bundeschefärzte der österreichischen Rettungsorganisationen)

Erläuterungen

aktuell kein Inhalt

Version
Version BLLNOE 24.0

06/2024

Darstellung nach neuem Designkonzept

Version 1.1 12/2021 Ursprungsversion

    Keine Gewährleistung für ausgedruckte Versionen - aktuell ist nur die Online-Version https://rdmed.n.roteskreuz.at/ oder die RKNÖ-App-Version (Aktualisierung alle 24h)!