Skip to main content

Ondansetron | intravenös | Begleitmedikation Schmerztherapie | Kinder

Ondansetron | intravenös | Begleitmedikation Schmerztherapie | Kinder

Kinder: ab 12. vLJ

 

4 mg = 1/2 Ampulle zu 2 ml = 1 ml langsam applizieren

Kontraindikationen
  • Kinder unter dem 12. vLJ
  • Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoff oder sonstige Bestandteile
    gleichzeitige Anwendung von Apomorphin (starker Blutdruckabfall und Bewusstseinsverlust möglich)
  • angeborenes Long-QT Syndrom 
Nebenwirkungen
  • Benommenheit (v. a. bei zu schneller i. v. Applikation)
  • selten neurologische Symptome (Krampfanfälle, Bewegungsstörungen, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, extrapyramidale Störungen)
  • Blutdruckabfall, Bradykardie (Verlängerung der QT-Zeit, wurde bisher nur bei viel höheren Dosierungen berichtet)
Schwangerschaft

kontraindiziert - keine Gabe! 

Stillzeit kontraindiziert - keine Gabe! 
Eintrag im Medikamentenlexikon